Hoehlen
    Druckansicht Anmelden

    „Homburger“ zu Besuch - Besatzungsmitglieder des Patenbootes auf Landgang

    MK-Homburg_Patenbootsbesatzung_Besuch-Hohenburg_20121215

    Die vier Besatzungsmitglieder auf dem Plateau des Schlossbergs, einem ihrer Ausflugsziele in Homburg.

     

     

    Diese Nachricht ist aus dem Archiv und eventuell nicht mehr aktuell!

    Nachricht vom 21.12.2012

    Gemeinsam mit ihrem Kommandanten, Kapitänleutnant Pierre Schubjé, besuchten sein 2. Wachoffizier, Oberleutnant zur See Christoph Rasper, Funkmeister Oberbootsmann Robert Fröhlich und Sonargast Hauptgefreiter Tim Lang kürzlich die Patenstadt ihres Minenjagdbootes Homburg.

    Mit den Vorsitzenden der Marinekameradschaft (MK) Homburg, Fritz und Manfred Abel, hatte der städtische Patenschaftsbeauftragte Achim Müller ein schönes Rahmenprogramm für den Kurzbesuch zusammengestellt. Dazu zählten neben dem Gang durch das „Homburger Weihnachtsdorf" ein gemeinsames Fischessen und der Besuch eines Rock-Konzertes der beiden Bands Subsignal und RPWL. Spontan fuhr die MK Homburg mit ihren Gästen zur Ruine der Hohenburg mit ihrem schönen Ausblick auf die Kreisstadt und das Umland.

    Zur offiziellen Begrüßung der Besatzungsabordnung bat Oberbürgermeister Karlheinz Schöner Kommandant Schubjé bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes in Jägersburg auf die Bühne. Dabei überreichte der Bootskommandant dem OB ein während des letzten Einsatzes aufgenommenes Foto, dass das Minenjagdboot im norwegischen Trollfjord zeigt.

    Bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier mit den Kameradinnen und Kameraden der MK Homburg wurden zahlreiche Geschenke ausgetauscht. So erhielt die MK z. B. die ausgemusterte Dienstflagge bzw. Gösch des Patenbootes, die während des Norwegeneinsatzes am Mast gesetzt war und der man die mehr als 8.000 gefahrenen Seemeilen deutlich ansieht. Nach dem Weihnachtsbuffet im festlich dekorierten MK-Vereinsheim Hotel Bürgerhof präsentierte Kapitänleutnant Schubjé einige spektakuläre Fotos des Einsatzes in den Gewässern der Nord- und Ost-see. Der Klönschnack über Erlebtes während der eigenen Marinezeit und zu Aktuellem auf dem Patenboot rundete die Weihnachtsfeier ab.

    Ein Wiedersehen mit einer größeren Abordnung des Kieler Patenbootes soll es beim kommenden Fasching geben.

     

    Wappen der Stadt Homburg ©2005 Kreisstadt Homburg  Valid CSS!    nach oben