Merkurtempel
    Druckansicht Anmelden

    Marine-Patenboot zu Gast - Delegation von 17 Kameraden in Homburg

    PK-Marine-014

    Bei der Pressekonferenz: OB Karlheinz Schöner mit Helga Müller (Fa. Theiss), BM Klaus Roth, Kai Sabrowsky, BG Rüdiger Schneidewind sowie Fritz und Manfred Abel.

    PK-Marine-004

    Gruppenbild mit 17 Marinekameraden, Fritz Abel, BM Klaus Roth, OB Karlheinz Schöner, Helga Müller, Manfred Abel und Rüdiger Schneidewind.

     

     

    Diese Nachricht ist aus dem Archiv und eventuell nicht mehr aktuell!

    Nachricht vom 12.02.2013

    Ab dem vergangenen Donnerstag besuchte für mehrere Tage eine Delegation des Minenjagdbootes „Homburg" aus Kiel die Patenstadt Homburg.

    Aus diesem Grund fand vergangenen Freitag ein Pressegespräch mit Vertretern des Patenboots, der Homburger Marinekameradschaft und der Stadtverwaltung statt.

    Dabei berichtete der 1. Stellvertreter des Kommandanten, Wachoffizier Kai Sabrowsky, über die jüngsten Fahrten der Homburg. Das Pressegespräch, an dem Oberbürgermeister Karlheinz Schöner, Bürgermeister Klaus Roth und Beigeordneter Rüdiger Schneidewind teilnahmen, wurde vom Unternehmen Naturwaren Theiss unterstützt und in den Betriebsräumen In den Rohrwiesen durchgeführt.

    OB Schöner betonte, dass sich die Firma Naturwaren Theiss von einer kleinen Apotheke am Marktplatz zu einem weltweit operierenden Unternehmen sehr erfolgreich weiterentwickelt habe. Marketingleiterin Helga Müller von der Firma Theiss informierte über die Top-Produkte und zeigte einen kleinen Werbefilm.

    Fritz Abel, 1. Vorsitzender der Homburger Marine-Kameradschaft, wies auf das bevorstehende 20jährige Jubiläum der Patenschaft im Jahr 2015 hin.

    Nach dem Pressegespräch stand eine Werksführung für die Marinesoldaten auf dem Programm.

     

    Wappen der Stadt Homburg ©2005 Kreisstadt Homburg  Valid CSS!    nach oben